30. April 2019
Wir sind auf dem Nachhauseweg – dieser scheint uns wohlgesinnter zu sein, als der Hinweg. Auf dem langen Flug bleibt Zeit, um Japan Revue passieren zu lassen. Es war eine der intensiveren Reisen, aber wir haben das Herumreisen schwieriger erwartet, als es schlussendlich war. Westlicher Einschlag zeigte sich hier und dort, indem etwas in unserer Schrift oder auf Englisch übersetzt war. Und wie bereits geschrieben, waren die Apps Gold wert. Über den Perfektionismus, die Disziplin und die...

27. April 2019
Nun sind wir bereits über eine Woche in Japan unterwegs, es gefällt uns sehr gut! Alleine die Kulinarik ist jeden Tag ein Highlight. In den vergangenen Tagen besuchten wir erneut Tokyo, dieses Mal das nimmer-schlafende Viertel Shibuya. Dort fühlt es sich an, als würde man das Disneyland oder den Europapark betreten– Filmmusik aus allen Ecken inklusive. Einige Kuriositäten aus diesem Viertel: Beispielsweise besuchten wir ein Katzen-Kafi. Man betritt quasi eine grosse Wohnung mit Katzen....

23. April 2019
Darf ich euch kurz unser Frühstück der letzten beiden Tage vorstellen? Da hätten wir einmal das im Onsen-Wasser (heisse Quelle) pochierte Ei. Weiter geht es mit kaltem Gemüse (machte den Eindruck, als seien es Resten des Vorabends), undefinierbarem Fisch sowie Pilzen (überall hier – Peach Weber kommt mir andauernd in den Sinn…). Daneben im schwarzen Topf heisse Sojamilch, die dazu dient, die beiden rohen Fleischstücke zu sieden. Und natürlich die obligate Miso-Suppe und den Reis (mit...

21. April 2019
Die ersten Tage Japan liegen bereits hinter uns. Also genau genommen war es nur ein Tag Tokyo, der uns bisher einen Eindruck über dieses eindrückliche Land geben konnte. Leider war der Start in unseren kurzen Japan-Trip eher suboptimal: In Moskau verpassten wir am vergangenen Donnerstag unseren Anschlussflug nach Tokyo und so hiess es, wir sollen die Nacht hindurch nach Seoul (Südkorea) fliegen, dort mehr oder weniger den Karfreitag verbringen und abends den Anschlussflug nach Tokyo nehmen....

23. Dezember 2018
Anmerkung: Aufgrund nicht vorhandenem Wlan und unerwarteten Wartezeiten auf der Rückreise an diversen Flughäfen posten wir diesen Blog etwas verspätet - vorbereitet wäre alles gewesen... :-) Während ich den Blogpost schreibe, darf ich diese Aussicht aus der Hängematte geniessen. Ich fühle mich sehr privilegiert und bin dankbar, dass ich wiederum 2,5 so schöne Ferienwochen auf Reisen mit Dave verbringen durfte. (Und auch die für mich mühsame Winterzeit in der Schweiz etwas verkürzen...

14. Dezember 2018
Es ist Samstag früher Nachmittag im Norden der Insel Martinique. Wir sitzen in einem authentisch-karibischen Restaurant und erleben Kino pur: Neben uns zwei Tische mit Einheimischen männlicher Natur, wohl kurz vor oder mitten im Pensionsalter. Der Rum fliesst nur so; Flasche für Flasche werden während dem Weiterreichen an die nächsten Tische in der Form von „Ti Punch“ (Rum, Limette und Rohrzucker) geleert. Entsprechend die steigende Heiterkeit und Tanzfreudigkeit der Einheimischen zur...

08. Dezember 2018
Tja… Wetter. Das ist dieses Ding, das nie liefert, was man eigentlich bestellt hatte. So wurde auch unser bestellter Wind für den Schlag nach Süden in die Grenadinen nicht geliefert… Also eigentlich wurde zu viel geliefert, nämlich ca. doppelt so viel. Da wurde es sogar in unserer geschützten Bucht ab und zu ein wenig ruppig. An Bord von Bamba Maru pflegen wir deshalb zu sagen „Der Wetter ist ein Arsch“. Und mit dem vielen Wind kommen natürlich auch ordentlich Wellen. So...
27. November 2018
Zwei Wochen ist es her, da hatte ich (Dave) mein Abschiedsapéro nach über 8 Jahren SBB. Kurz danach sass ich im Flieger nach Paris Charles de Gaulle, wo es mit einem Bustransfer nach Paris Orly und dem Langstrecken-Flug nach Martinique weiter ging. Ich sass mit durchaus gemischten Gefühlen in der Maschine… Zum einen verlasse ich nach so vielen Jahren mein berufliches SBB-Nest und starte in eine komplett neue Umgebung, die viel von mir abverlangen wird. Zum anderen hatte ich mein liebstes...
02. Oktober 2018
"Bamba Maru" - so heisst Daves Zuhause für die ersten drei Wochen Karibik! Mitte November ist er bei der SBB fertig und ich konnte ihn überzeugen, sich noch einen Monat zwischen den Jobs zu gönnen. Somit reist er drei Wochen vor mir in die Karibik und vor ihm liegt ein Projekt, das wohl nicht nur seine Segelerfahrung bereichert sondern auch seine Lebenserfahrung... ;-) Er suchte auf einer "Partnervermittlungsseite" für Segelbootstouren gegen erfahrene Segelhände nach Möglichkeiten in der...

27. Februar 2018
Liebe Blog-Lesende, dies ist unser letzter Blog dieser wunderschönen Reise. Könnt ihr euch erinnern an den ersten Blog, in dem wir euch erzählten, wie wir an New Years Eve im Sydney Harbour einen Fotografen mit Bier für ein paar professionelle Bilder vom Feuerwerk bestochen haben? :-) Die Bilder sind zwischenzeitlich angekommen - siehe obiges Bild und einige in der Galerie. Irgendwie fühlt es sich an, als wäre es gestern gewesen und doch ist es schon ewig her, seit das Jahr 2018...

Mehr anzeigen